22
Sep
2005

Kanzlerwahnsinn, epidemisch

Der plötzlich auftretende Kanzlerwahnsinn, der erstmals am 18. September in der TV-Sendung "Berliner Runde" beobachtet wurde, scheint sich auszubreiten. Dass als erster der SPD-Chef angesteckt wurde, ist bei dem engen Kontakt der beiden Politiker nicht verwunderlich.
Erschreckender allerdings, dass diese mit starkem Realitätsverlust einhergehende Epidemie nun auch auf Angehörige anderer Parteien übergegriffen hat: Wie Schröder, der ohne Mehrheit das Amt des Kanzlers beansprucht, will auch Merkel regieren, hat aber ebenfalls keine Mehrheit. Nur dass ihre Minderheit nicht ganz so klein ist wie die des bisherigen Kanzlers. Und Westerwelle will auch regieren, hat aber erst recht keine Mehrheit. Trotzdem reden sie alle von einem Regierungsauftrag, den ihnen angeblich wir, die Wähler, erteilt haben.
Das aber haben wir gerade nicht. Wir haben mit unseren Stimmen weder Rot-grün noch Schwarz-gelb eine Mehrheit im Bundestag besorgt. Denn allein auf die kommt es an, nicht auf die Größe der Fraktion oder der Partei oder die Schönheit der Kandidaten.
Zur Prophylaxe also noch einmal die Fakten: Kanzler wird der (oder die), der (oder die) eine absolute Mehrheit der Mitglieder des Bundestages hinter sich bringt. Erst nach mehreren vergeblichen Anläufen kann eventuell auch eine einfache Mehrheit reichen - wenn's der Bundespräsident genehmigt.
Wer die Mehrheit zustande bringt, dass ist völlig schnurzegal. Jedenfalls muss er nicht aus der stärksten Fraktion kommen. Aus der kamen Willy Brandt 1969 und später Helmut Schmidt auch nicht und wurden trotzdem Kanzler.
logo

Leser am Haken

Wie Medien ihre Konsumenten ködern

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie die Tages- der Sportschau...
In der ARD muss ein Kleinkrieg zwischen der Tagesschau...
klaus Alfred - 14. Aug, 11:34
Versprochen und nicht...
Im Tagesspiegel, einer angeblich seriösen Tageszeitung...
klaus Alfred - 22. Feb, 08:56
Binde- oder Trennstriche
Mail an den Pressesprecher der Internet-Bank ING DiBa: Lieber...
klaus Alfred - 14. Okt, 21:53
Die Sprache der Autos
Da lese ich gerade im Wirtschaftsteil der SZ einen...
klaus Alfred - 8. Okt, 18:37
Wahl oder Neuwahlen,...
Eigentlich ist es ja ganz einfach: Alle vier Jahre,...
klaus Alfred - 1. Okt, 16:32

Suche

 

Status

Online seit 4373 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Aug, 21:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Fundsachen
Medien
Politik
Sprache
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren